Psychosomatik

Leistungsspektrum

Indikationen zur stationären Aufnahme

  • Depressionen
  • Angst-, Panik- und Zwangsstörungen, Trauerreaktionen
  • Neurotische Belastungs- und somatoforme Störungen
  • Erschöpfungs- und Überforderungssyndrome, Burnout
  • Kombinationen von körperlichen und psychischen Symptomen (z. B. des Bewegungs-, Atem-, Herz-Kreislaufsystems)
  • Posttraumatische Belastungsstörung
  • Komorbidität mit Abhängigkeitserkrankungen
  • Nichtorganische Schlaf-, Sexual- und Essstörungen
  • Pathologisches Spielen oder ähnliche Impulskontrollstörungen
  • ADHS im Erwachsenenalter
  • Psychosomatisch komplexe Erkrankungsverläufe
  • Somatoforme Störungen
  • Chronifizierte Schmerzsyndrome, Psychoonkologie
  • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen mit Verdacht auf relevante Krankheitsverarbeitungsstörung
  • Asthma bronchiale mit psychischer Überlagerung
  • Fehlverarbeitung bei Zustand nach Herzinfarkt

Behandlungsangebot

  • Psychotherapeutische Einzel- und Gruppenbehandlung
  • Psychologische Diagnostik
  • Familien- und Partnergespräche
  • Gestaltende Therapie
  • Physiotherapie, Krankengymnastik
  • Sport- und Bewegungstherapie
  • Entspannungstraining

Kooperation mit den Fachabteilungen des Krankenhauses Maria Hilf

Fachärztliche Kompetenzen in den Bereichen all­gemeine Innere Medizin, Hämatologie, Onkologie, Palliativmedizin, Schmerztherapie, Pulmonologie, Gastroenterologie, Diabetologie, Ernährungsmedizin, Proktologie, Chirurgie, Viszeralchirurgie, Orthopädie, Urologie, Anästhesie und Intensivmedizin, Gynäkologie und Geburtshilfe.

  • Professionelle Diätberatung mit Diätküche
  • Psychosomatisch geschulter Pflegedienst
  • Maßnahmen der beruflichen Wiedereingliederung und Sozialarbeit
  • Planung der Weiterbehandlung