Pflege

Pflege und Prävention

Die wichtigsten Merkmale unseres Handelns sind menschliche Zuwendung und professionelle Pflege

Unsere Pflege richtet sich nach aktuellen pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen. Getragen durch unser christliches Leitbild arbeiten unsere Pflegemitarbeiter individuell und patientenorientiert. Dabei unterstützen und betreuen wir unsere Patientinnen und Patienten im ganzheitlichen Sinne.

Das bedeutet, der Mensch mit seinen Bedürfnissen steht im Mittelpunkt unseres täglichen Handelns. Neben einer hohen fachlichen Qualität bei unserem Pflegepersonal sind uns ein menschlicher Umgang und eine individuelle Zuwendung besonders wichtig.

Die Grundlage unserer qualitativen Pflege und Betreuung ist angelehnt an das Pflegemodell von Monika Krohwinkel.

Zitat: "Jeder Mensch ist fähig, sich zu entwickeln, zu wachsen und sich selbst zu verwirklichen. Er kann entscheiden, handeln und verantworten."

Wir arbeiten nach dem Pflegesystem der patientenorientierten Bereichspflege. Die Pflegekraft betreut eine überschaubare Anzahl an Patienten und führt alle erforderlichen Pflegemaßnahmen in ihrem Bereich durch. Die Eigenverantwortlichkeit und Selbständigkeit unserer Pflegekräfte trägt in hohem Masse zur Pflegequalität bei. Zudem entsteht ein großes Vertrauensverhältnis durch die individuelle Patientenbetreuung und den intensiven Kontakt zwischen Patient und Pflegekraft, was wiederum den Genesungsprozess beschleunigt.

Mit gezielter Beratung, Anleitung und Schulung wollen wir Patienten und deren Angehörige in die Lage versetzen, die erforderliche Pflege nach dem Krankenhausaufenthalt selbst zu übernehmen. Ziel ist es, den Aufenthalt unserer Patienten so angenehm wie möglich zu gestalten und in enger Abstimmung mit anderen Berufsgruppen den Patienten liebevoll, umfassend und kompetent zu betreuen.

Prävention

Gesundheitliche Prävention bedeutet Vorbeugung von Gesundheitsschäden und gesundheitlichen Beeinträchtigungen. Dazu gehört auch, die Verschlimmerung einer Krankheit zu verhindern oder einer Pflegebedürftigkeit vorzubeugen.

Das Krankenhaus Maria Hilf Daun bietet hier Flyer mit Informationen für Patienten und Angehörige an.

Flyer Sturzvermeidung (460 KB)

Flyer Pneumonieprophylaxe (380 KB)

Flyer Thromboseprophylaxe (420 KB)


Hierbei handelt es sich um PDF-Dateien. Zum Öffnen und Ausdrucken der Dateien benötigen Sie den Adobe Reader. Falls Sie den Adobe Reader noch nicht auf Ihrem Computer installiert haben, können Sie diesen auf der Seite von Adobe kostenlos herunterladen: Adobe Reader herunterladen