Krankenhaus Daun

Bettenaktion der Klasse Altenpflege AP 15-18 Mosel

Die „Moselklasse“ der Altenpflege, der AP 15 – 18 Mosel (2. Ausbildungsjahr), der Fachschule für Altenpflege Maria-Hilf Daun hat mit Engagement und in Zusammenarbeit mit der DEKRA Gerolstein die ehemaligen Pflegebetten der Fachschule „gerettet“.

Bettenaktion
Die „Moselklasse“ der Altenpflege, der AP 15 – 18 Mosel (2. Ausbildungsjahr) mit Mitarbeitern der DEKRA Gerolstein und der Klassenleiterin Frau Schäfer.

Der Pflegeschule Maria-Hilf Daun wurden im März 2017 durch das Krankenhaus Maria-Hilf Daun elektrisch höhenverstellbare Betten zur Verfügung gestellt. Diese werden benötigt für fachpraktische Übungen. Eine enorme Bereicherung für die Schule und vielen Dank dafür an dieser Stelle! Die alten Betten wurden also nicht mehr benötigt und sollten verschrottet werden. Melissa Karpen und Luzie Steinbach, beides Schülerinnen des AP 15 – 18 Mosel, hatten die Idee, dass diese Betten weiter genutzt werden könnten und zwar von Menschen, die sich ein solches Bett nicht leisten können, aber dieser Hilfe bedürfen. Der Rest der Klasse war sofort begeistert von der Idee und bereit, sich an diesem Projekt zu beteiligen. Sie überlegten gemeinsam mit Ihrer Klassenlehrerin, wie und mit welchem Partner dies in die Praxis umgesetzt werden könnte.

Ein Anruf bei der DEKRA Gerolstein war erfolgreich. Die Mitarbeiter der DEKRA freuten sich über dieses Engagement des AP 15 -18 Mosel. Bei Ihnen gehen immer wieder Anfragen nach Pflegebetten von pflegebedürftigen Menschen und pflegenden Angehörigen aus der Region ein. Die Betten wurden durch Mitarbeiter der DEKRA an der Pflegeschule abgeholt.

Dank des Engagements der Klasse können diese Betten kostenfrei pflegebedürftigen Menschen über die DEKRA zur Verfügung gestellt werden!
Ein herzliches Dankeschön an die Moselklasse AP 15 -18 für die Durchführung dieses Projektes!

Monika Schäfer, Lehrerin für Pflegeberufe


Übersicht Aktuelles