Krankenhaus Daun

Gefäßzentrum Vulkaneifel am Krankenhaus Daun erstmals erfolgreich zertifiziert

Gefäßzentrum Vulkaneifel am Krankenhaus Daun erstmals erfolgreich zertifiziert

v.l.n.r.: Sonja Warneke, Martin Buchheit, Klaus-Peter Arenth, Wolfgang Wagner, Denise Lanser, Sabine Nisius

Die Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin (DGG) hat die Abteilung Gefäßmedizin am Krankenhaus Maria Hilf zum 1. April 2016 als "Anerkanntes Gefäßzentrum" zertifiziert.

Wolfgang Wagner, Sektionsleiter des Gefäßzentrums Vulkaneifel, freut sich mit seinem Team über die erfolgreiche Zertifizierung. Im Mittelpunkt der Zertifizierung stehen Qualitätsgesichtspunkte, wie die Vorhaltung einer Gefäßsprechstunde als Anlaufstelle, die Gewährleistung einer Rund-um-die-Uhr-Versorgung durch voll weitergebildete Fachärzte, Expertise durch hohe Fallzahlen, funktionierende interdisziplinäre Zusammenarbeit, Teilnahme an Qualitätssichernden Maßnahmen sowie das Vorliegen einer fortgeschrittenen Weiterbildungsermächtigung.

Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie
Die Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin, in Kooperation mit der „Private Akademie DGG“, bietet seit 2003 die Möglichkeit an, Gefäßzentren zu zertifizieren. Zur Gewährleistung der mit dem Begriff „Gefäßzentrum DGG“ suggerierten Qualität ist es notwendig, personelle, apparative und therapeutische Standards zu definieren.

Das Gefäßzentrum Vulkaneifel arbeitet mit externen Partnern unter anderem im Bereich der interventionellen und diagnostischen Radiologie zusammen, so dass jeden Tag zu jeder Zeit alle Interventionen und Operationen fachgerecht durchgeführt werden können. Der Heilungserfolg ist somit durch die umfassende Anwendung aller möglichen medizinischen Therapien am größten. Gefäßerkrankungen - insbesondere die der Venen und Arterien - zählen in ihrer Gesamtheit bei uns zu den häufigsten Erkrankungen. Jährlich werden hier etwa 500 Patienten stationär und mehr als 1000 ambulant behandelt.

zum vergrössern bitte anklicken
zum vergrössern bitte anklicken (PDF-Datei)

 

Übersicht Aktuelles