Krankenhaus Daun

Mitarbeiterehrung im Krankenhaus Daun

Im Krankenhaus Maria Hilf in Daun wurden 30 Mitarbeiter/Innen für Ihre 25jährige Tätigkeit und 9 Mitarbeiter/Innen für Ihre 40jährige Tätigkeit im caritativen Bereich geehrt.

Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung dankte die Krankenhausleitung den Jubilaren für ihre langjährige Treue. Nach alter Tradition wurden zu der Feier, die mit einem Gottesdienst in der Krankenhauskapelle begonnen und im Anschluss daran in der Krankenhauscafeteria stattgefunden hat, auch alle sich im Ruhestand befindlichen Mitarbeiter/Innen eingeladen.

Die Dienstjubiläen der Mitarbeiter sind ein echter Grund für öffentliche Wertschätzung. Denn Verlässlichkeit und auch Kontinuität sind Werte, die heutzutage nicht überall an erster Stelle stehen. Die Geschäftsführung des Krankenhauses und die Mitarbeitervertretung haben den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ihren besonderen Dank ausgesprochen.

Gleichzeitig wurden sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Auch ihnen galt ein besonderes Dankeschön.

Geehrt wurden:

25-jähriges Dienstjubiläum:
Ackermann, Anita;
Biertz, Irene;
Brakonier, Sonja;
Brost, Sonja;
Dötsch, Daria;
Gornicki, Ursula;
Guckes, Dante;
Dr. med. Henzel, Adalbert;
Hermann, Doris;
Hirschler, Melanie;
Junglas, Adelheid;
Justen, Sabine;
Klein, Silvia;
Klinkner, Simone;
Knechtges, Irmgard;

 
Krämer, Monika;
Merten, Herbert;
Meyer, Norbert;
Meyers, Christoph;
Oberdieck, Monika;
Pauly, Elisabeth;
Dr. med. Pfeiffer, Michael;
Pütz, Ewa;
Rieder, Annemie;
Scholz, Claudia;
Schrägle-Michels, Anja;
Dr. med. Willems, Andrea;
Willner, Silke;
Wuttgen-Loeffen, Waltraud;
Zenner, Michaela

40-jähriges Dienstjubiläum:
Bastgen, Irmgard;
Hecken, Elfriede;
Kauth, Hedwig;
Müller, Margret;
Peifer, Maria;
Reifferscheidt, Rita;
Schmitz, Hiltrud;
Stolz, Birgit;
Thönnes, Usula

In den Ruhestand verabschiedet wurden:
Gutknecht, Margarita;
Kutscheid, Hannelore;
Niederprüm, Birgit;
Osiewacz, Peter;
Peifer, Maria;
Werner, Frank

Gruppenbild mit den Jubilaren, den Verabschiedeten, der Mitarbeitervertretung und der Krankenhausleitung


Übersicht Aktuelles