Krankenhaus Daun

Neuer Facharzt für Neurologie und Stroke Unit am Krankenhaus Maria Hilf in Daun

v.l.n.r.: Dr. med. P. Fuchs, Dr. med. Hilmar Große-Höötmann, Prokurist Günter Leyendecker, Chefarzt und Ärztlicher Direktor Dr. med. Alfred Kuckartz und Geschäftsführer Franz-Josef Jax

Am 01. Januar 2017 hat Herr Dr. med. Hilmar Große-Höötmann, Facharzt für Neurologie, seinen Dienst im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) und im Krankenhaus Daun aufgenommen.

Der erfahrene Mediziner stammt aus Nordhorn. Mit seiner Frau und seinen drei Kindern lebt er bereits seit vielen Jahren in der Eifel. Nach über 17 Jahren Tätigkeit als Oberarzt im Krankenhaus in Wittlich ist Herr Dr. med. Große-Höötmann nun ans Krankenhaus nach Daun gewechselt.

Mit Herrn Dr. med. Große-Höötmann wurde ein kompetenter Nachfolger für Herrn Dr. med. Fuchs, langjähriger Facharzt für Neurologie und Psychiatrie, Rehabilitationsmediziner und Konsiliararzt für Stroke Unit (Schlaganfalleinheit), gefunden. Herr Dr. Fuchs wird seinem neuen Kollegen noch für ca. zwei Jahre zur Seite stehen, bevor er in den wohlverdienten Ruhestand geht. Mit Herrn Dr. med. Große-Höötmann hat die Krankenhausleitung in Daun einen sehr kompetenten Facharzt hinzugewonnen, um einen nahtlosen Wechsel vollziehen zu können.

Beruflicher Werdegang
Dr. med. Hilmar Große-Höötmann hat an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz Medizin studiert. Die Promotion erlangte er an der Neurologischen Universitätsklinik Mainz, seine Facharztweiterbildung absolvierte er in Wittlich. Herr Dr. med. Große-Höötmann übernimmt im Krankenhaus Daun eine sehr gut aufgestellte Abteilung für Neurologie im MVZ, und er ergänzt als Konsiliararzt das erfahrene und kompetente Team der Stroke Unit (Abteilung für Schlaganfallpatienten) im Krankenhaus Maria Hilf in Daun.


Übersicht Aktuelles