Krankenhaus Daun

Bauarbeiten sollen weitergehen

Gesundheitsminister Schweitzer sagte in Daun Unterstützung zu

Stippvisite in Daun: Alexander Schweitzer, Minister für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, besuchte auf Einladung der Kirchweilerer Landtagsab-geordneten Astrid Schmitt die AHG-Kliniken am Rosenberg und das Krankenhaus »Maria Hilf« in Daun.

Besonders der An- und Neubau des Krankenhaus »Maria Hilf« war Thema der Gespräche von Minister Alexander Schweitzer bei seinem Besuch in der Kreisstadt. Die Schließung der Geburtshilfe im Gerolsteiner Krankenhaus und die Übernahme der Versorgung durch das Dauner Krankenhaus habe die räumliche Situation noch verschlimmert und zwinge die Krankenhausleitung zu noch mehr Improvisation im Haus. »Wir sind räumlich hier absolut begrenzt«, versicherte Franz-Josef Jax, Geschäftsführer des Krankenhauses »Maria Hilf« dem Minister. Bei einem ausführlichen Gespräch und einem Rundgang bekam der Minister die Situation im Dauner Krankenhaus ausführlich und detailliert erklärt.

Das Krankenhaus will einen An- und Neubau realisieren, um die größten räumlichen Probleme zu lösen. Rund 10 Millionen Euro sollen dafür investiert werden, vom Land erhofft man sich dafür Gelder aus dem Krankenhausinvestitionsprogramm. »Ich hätte gerne, dass wir die notwendigen Planungsschritte bis Anfang nächsten Jahres abgeschlossen hätten und wir ins Investitionsprogramm des Landes 2014 aufgenommen werden. 2015 wollen wir dann anfangen und 2016 fertig werden«, erklärte Jax.

Minister Alexander Schweitzer sagte seine Unterstützung zu. »Das Haus ist zwar gut aufgestellt, aber die Dinge sind nun mal wie sie sind. Es lohnt sich, das Haus zu unterstützen. Wir werden eine gemeinsame Entscheidung hin bekommen«, sagte der Minister beim Ortstermin. Das freute auch Franz-Josef Jax: »Alle Probleme werden mit dem An- und Neubau zwar nicht gelöst, aber zumindest einige. Wir haben noch viele neue Ideen und Vorstellungen und sind immer für Überraschungen gut«, sagte der Geschäftsführer.

Bauarbeiten sollen weitergehen

Beim Besuch von Gesundheitsminister Alexander Schweitzer (2.v.li.) berichtet Krankenhaus-Geschäftsführer F.-J. Jax (re.) über die räumlichen Engpässe.Foto: Gassen


Quelle: Wochenspiegel www.wochenspiegellive.de
Ausgabe 7. August 32. KW 2013