Eifelwinter-2010-123_Stadt Daun.jpg © GesundLand Vulkaneifel
Krankenhaus Maria Hilf Daun
Für Patienten

Wichtiger Hinweis für unsere Patienten

Zutrittskarte für Patienten / Begleitpersonen / Besucher

Zur Sicherheit unserer Patienten ist der Zugang zum Krankenhaus Maria Hilf ab sofort nur noch mit einer Zutrittskarte möglich. Daher bitten wir Sie, diese auszudrucken und vollständig ausgefüllt und unterschrieben zu Ihrem Termin mitzubringen. Wenn Sie eine Begleitperson benötigen, ist das gleiche Formular separat auszufüllen und mitzubringen. (Hinweise zum Datenschutz)

Zutrittskarte

Besuchsregelung

Liebe Besucherinnen und Besucher, liebe Patientinnen und Patienten,

Aktuell kann jeder Patient, im Zeitraum zwischen 14.00 Uhr und 18.00 Uhr auf Normalstation und zwischen 16.00 Uhr und 18.00 Uhr auf Intensivstation, je eine Besuchsperson bis zu einer Stunde täglich empfangen.

Wer darf besuchen:

  • Vollständig geimpfte Personen mit entsprechendem Nachweis (die zweite Impfung muss mindestens 14 Tage zurückliegen).
  • Genesene Personen mit entsprechendem Nachweis des Gesundheitsamtes (Wichtig: der positive PCR-Test muss mehr als 28 Tage zurückliegen, er darf aber nicht älter als 6 Monate sein!)

Wir weisen darauf hin, dass aufgrund der aktuellen Situation für alle Besucher die 2G-Regel gilt. Bitte bringen Sie den entsprechenden Genesenen- oder Impfnachweis sowie Ihren Personalausweis mit und halten diese im Eingangsbereich des Krankenhauses zum Vorzeigen bereit. Außerdem ist im Krankenhaus das Tragen einer FFP2-Maske Pflicht.

Patienten, die nicht geimpft oder genesen sind, müssen ein offizielles, negatives Testergebnis vorlegen. Ein Schnelltest darf nicht älter als 24 Stunden sein.

Schnelltests führen zum Beispiel die Rosen- und Marienapotheke in Daun durch, auch sonntags.

Bitte füllen Sie die Zutrittskarte aus und halten Sie sich während der gesamten Dauer Ihres Aufenthaltes in unserem Haus an die AHA + L-Regeln (mindestens 1,5 Meter Abstand, Hygiene - Händedesinfektion, Tragen einer FFP2-Maske und Lüften).

Wir bitten Sie, Behandlungstermine in den Praxen und auch in den ambulanten Bereichen alleine oder mit höchstens einer Begleitperson unter Einhaltung der entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen wahrzunehmen.

Minderjährigen unter 16 Jahren, Personen mit erkennbaren Atemwegsinfektionen, Personen die aus Gebieten eingereist sind, bei denen eine Absonderungspflicht besteht (dabei gelten Ausnahmeregeln von der Absonderungspflicht für das Krankenhaus nicht!), Personen die covidinfiziert sind oder als enge Kontaktperson von positiv getesteten Personen gelten, ist der Zutritt zum Krankenhaus untersagt. Ausnahmen sind Notfälle und vereinbarte Arzttermine.

Sollten diesbezüglich Fragen auftreten, können Sie sich gerne bei der intern eingerichteten Hotline,
Tel. 06592/715-2277 (Mo.-Fr. 09.00-16.00 Uhr). melden.

Bei medizinischen Fragen wenden Sie sich bitte nach wie vor an die Hausärzte bzw. die Bereitschaftsdienstzentrale Tel. 116117.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Daun, den 24. November 2021

Mit freundlichen Grüßen
Krankenhaus Maria Hilf

Franz-Josef Jax, Geschäftsführer | Günter Leyendecker, Prokurist

Herzlich willkommen im Krankenhaus Maria Hilf Daun

Seit über 120 Jahren werden im Dauner Krankenhaus Maria Hilf Patienten/Innen mit den unterschiedlichsten Erkrankungen aufgenommen, behandelt und betreut. Basierend auf den Regeln und dem Vorbild der seligen Regina Protmann, der Gründerin der Ordensgemeinschaft der Katharinenschwestern, steht der Mensch mit seinen gesundheitlichen Bedürfnissen im Mittelpunkt unseres täglichen Handelns, stets getreu unserem Motto „Gesund werden – Gesund bleiben".

Gemäß dem Landeskrankenhausplan versorgen wir mit 230 Betten jährlich rund 10.000 Patienten/Innen stationär und rund 25.000 Patienten/Innen ambulant und leisten hiermit einen wichtigen Beitrag für die medizinische Versorgung in der Region Eifel.

Sehr geehrte Patienten
und Besucher

Wir sind nicht unhöflich, wir sind umsichtig. Für Ihre und unsere Gesundheit verzichten wir auf das Händeschütteln und schenken Ihnen ein Lächeln!
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Psychosomatik
 

Wenn Körper und
Seele SOS senden
 
 
 
weiterlesen

Cafeteria
geschlossen

Aufgrund der aktuellen Situation
bleibt die Cafeteria
im fünften Stock
bis auf Weiteres für Patienten
und Besucher geschlossen.
 

 

Aktuelle Stellenangebote

Hier finden Sie eine Auswahl unserer aktuellen Stellenangebote.

Mitarbeiter (m/w/d)
Zentrale Notaufnahme / ZNA


zum Stellenangebot

Verwaltungsangestellter
(m/w/d)


zum Stellenangebot

Gesundheits- und
Krankenpfleger (m/w/d)


zum Stellenangebot

 

Als großer Ausbildungsbetrieb verfügen wir unter anderem in unserer Pflegeschule in der Trägerschaft der „Katholisches Bildungsnetzwerk für Pflegeberufe Eifel-Mosel GmbH“ über 150 Plätze für die Ausbildung in den Pflegeberufen und arbeiten in Kooperation mit vielen regionalen Ausbildungspartnern zusammen.

Durch stetige Weiterentwicklung unserer medizinischen Leistungen wird unseren Patienten eine schnelle und wohnortnahe Versorgung auf höchstem Niveau mit persönlicher Zuwendung geboten. Der Anspruch an die Qualität unserer Leistungen ist hoch. Das Krankenhaus ist nach der Norm DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert. Ebenso sind weitere Zertifizierungen erfolgt durch das Traumanetzwerk DGU, euPrevent sowie durch die Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin.

Als Krankenhaus der Regelversorgung sind wir mit rund 600 Mitarbeiter/Innen gut in der Region vernetzt und arbeiten eng mit weiteren medizinischen und sozialen Einrichtungen sowie Selbsthilfegruppen erfolgreich zusammen.

Zentrale Notaufnahme

Interessante Links

Medizinisches Versorgungszentrum

zu den Stellenangeboten



Zertifizierungen

Zertifizierung
Zertifizierung
Zertifizierung
Zertifizierung