Krankenhaus Daun

Aktionstag „Saubere Hände“ und „Keine Keime“
am 26. Oktober 2018 im Maria Hilf Krankenhaus Daun

Händehygiene

Das Hygieneteam im Krankenhaus freut sich auf viele interessierte Besucher

Der von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) 2009 initiierte Internationale Tag der Händehygiene soll alljährlich die Aufmerksamkeit der Patienten, Besucher und Mitarbeiter eines Krankenhauses auf die Händehygiene lenken.

von Dagmar Marinus, Fachschwester für Klinikhygiene und Infektionsprävention

Ziel ist es, auf die Wichtigkeit der richtigen und effektiven Händehygiene hinzuweisen. Händehygienemaßnahmen gehören zu den wichtigsten vorbeugenden Maßnahmen um Infektionen zu vermeiden. Überall dort, wo viele Menschen zusammentreffen, sei es in Büros, Krankenhäusern, Geschäften oder auf öffentlichen Plätzen, ist das Risiko einer Übertragung von Infektionserregern besonders hoch. Immer wieder gibt es Krankheitserreger (z.B. Noroviren, Grippeviren), die auch zu Epidemien führen können. Die einfachen Maßnahmen der Händehygiene bieten Schutz gegen Infektionen und sind so eine der wichtigsten Präventionsmaßnahmen.

Ein hohes Maß an Sicherheit ist nur dann gegeben, wenn sich alle Beteiligten entsprechend verhalten. Denn nur dadurch wird den krankmachenden Keimen die Chance genommen, sich weiter auszubreiten. Das WHO Modell der "5 Indikationen der Händedesinfektion" wurde für den stationären Krankenhausbereich entwickelt. Es beruht auf Erkenntnissen, wie Erreger im Krankenhaus übertragen werden. Damit ein wichtiger Schritt in Richtung Patientensicherheit gewährleistet werden kann, ist es Ziel, immer wieder auf die Wichtigkeit der Händehygiene hinzuweisen und zu sensibilisieren.

Patienten und Besucher werden daher ebenfalls aufgefordert, sich aktiv an der Händehygiene zu beteiligen, da auch sie den krankmachenden Keimen die Chance nehmen können, sich weiter auszubreiten. Die Besucher der Ausstellung können am Freitag, den 26. Oktober 2018 in der Zeit von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr im Eingangsbereich des Krankenhaus Daun, unter Aufsicht des speziell geschulten Hygienepersonals, die praktische Umsetzung erproben und anhand von UV- Lampen selbst eine ordnungsgemäße Effektivität überprüfen.

Zudem besteht an diesem Tag die Möglichkeit, sich durch einen Mitarbeiter der Firma Schülke beraten und eine Hautfettmessung durchführen zu lassen. Denn um eine gute Händehygiene zu erzielen, zählt neben einer Händewaschung bzw. Händedesinfektion auch immer eine regelhafte Handpflege.


Es freut sich auf Ihren Besuch
Das Hygiene-Team des Krankenhauses Maria Hilf Daun


Übersicht Aktuelles