Krankenhaus Daun

Großzügige Spende der LEPPER Stiftung für Herzkatheterlabor

Dank der finanziellen Unterstützung der LEPPER Stiftung kann das Herzkatheterlabor im Krankenhaus Daun voraussichtlich
schon Ende des Jahres in Betrieb genommen werden.

v.l.n.r.: Geschäftsführer Franz-Josef Jax, Prokurist Günter Leyendecker, Geschäftsführerin Andrea Rätz-Schröder, Technischer Leiter Daniel Roden, Vorstandsvorsitzende Doris G. Lepper, Chefarzt Kardiologie Dr. med. Hanno Wilhelm Verheggen, Kuratoriumsvorsitzender Peter Lepper, Stellvertretender Kuratoriumsvorsitzender Dr. med. Heinz-Josef Weis; Stellvertretende Vorstandsvorsitzende Gabriele M. Losse, Mitglied des Kuratoriums Marc A. Prüm

Bereits seit mehr als zwei Jahren laufen im Krankenhaus Maria Hilf die Planungen und Vorbereitungsmaßnahmen zur Einrichtung einer neuen kardiologischen Fachabteilung.
Durch die stetige Erweiterung des medizinischen Spektrums (Psychosomatik, Gefäßchirurgie, Geriatrie, Wirbelsäulenchirurgie, Hauptabteilung Urologie) ist der medizinische Lückenschluss in der kardiologischen Versorgung folgerichtig. Statistiken des DRK-Rettungsdienstes und die Verlegungszahlen des Krankenhauses belegen eine Infarkthäufigkeit von ca. einem Fall pro Tag in der Region. Rückmeldungen der hauseigenen Notärzte und des DRK-Rettungsdienstes Eifel-Mosel-Hunsrück bestätigen die Dringlichkeit einer regionalen kardiologischen Versorgung und betonen den großen Nachteil von weiten Verlegungsfahrten in einem nur zweistündigen knappen Zeitfenster.

Des Weiteren ist es sehr schwierig, kardiologische Fachärzte zu finden, wenn die Abteilungsstruktur nicht entsprechend ausgestattet ist. Seit 1. April 2018 ist der Kardiologe und Intensivmediziner Herr Dr. med. Hanno Verheggen als neuer Klinikleiter der Inneren Medizin im Krankenhaus Daun tätig. Die Geräte- und Raumplanungen fanden zeitnah in Absprache mit dem neuen Chefarzt, den Chefärzten des Hauses, der technischen Leitung und der Geschäftsführung statt. Ein optimaler Raum für die Unterbringung des Herzkatheterlabors wurde in der Nähe der Intensivabteilung gefunden. Somit ist, sowohl die Untersuchungsvorbereitung, wie auch – durch die räumliche Nähe zur Intensivstation – eine optimale medizinische Nachversorgung der Patienten sichergestellt. Die baulichen Voraussetzungen sind in Planung, und die Inbetriebnahme ist im Herbst vorgesehen.

Die Anschaffung der medizinischen Geräte zur Untersuchung und zum Setzen von sogenannten „Stents“ bilden das Herzstück der neuen kardiologischen Fachabteilung. Die Anschaffungskosten hierfür betragen über 600.000 Euro. Ein Betrag, der für das Krankenhaus mit sehr großen finanziellen Anstrengungen verbunden wäre. So kam die großzügige Spende der LEPPER Stiftung, in Höhe von 606.900 Euro, genau zur richtigen Zeit.

v.l.n.r.: Kuratoriumsvorsitzender Peter Lepper, Vorstandsvorsitzende Doris G. Lepper, Chefarzt Kardiologie Dr. med. Hanno Wilhelm Verheggen

Die Vertreter des Krankenhauses freuen sich sehr über diese einzigartige Spende und danken der LEPPER Stiftung ganz herzlich.

Über die LEPPER Stiftung:

Die LEPPER Stiftung ist eine selbständige und gemeinnützige Stiftung bürgerlichen Rechts mit Sitz in Düsseldorf, die im Januar 2018 von der Stifterin Doris G. Lepper mit der Einbringung ihrer Gesellschaftsanteile an den Firmen TPS TechniTube Röhrenwerke GmbH (Daun), Eifelion GmbH (Daun) und TechniSat Digital GmbH Daun gegründet wurde. In den nächsten Jahren wird auch der alleinige Gesellschafter der Techniropa Holding GmbH, Peter Lepper, seine Gesellschaftsanteile an die LEPPER Stiftung stiften.

Getreu dem Motto „GEMEINSAM ZUKUNFT STIFTEN“ möchte das Ehepaar Lepper mit der LEPPER Stiftung für künftige Generationen optimale Rahmenbedingungen schaffen, damit diese die große Verantwortung für die positive Gestaltung der Zukunft besser übernehmen können.

Die LEPPER Stiftung erfüllt folgende gemeinnützige Satzungszwecke: Förderung der Bildung, der Wissenschaft und Forschung sowie des öffentlichen Gesundheitswesens und -pflege.

Die LEPPER Stiftung vom Vorstand, dem Frau Doris G. Lepper (Vorstandsvorsitzende) und Frau Gabriele M. Losse (Stellvertretende Vorstandsvorsitzende) angehören, vertreten. Als Geschäftsführerin der LEPPER Stiftung leitet Frau Andrea Rätz-Schröder die operative Stiftungsarbeit. Das Kuratorium der LEPPER Stiftung (Aufsichts- und Beratungsgremium) ist mit Herrn Peter Lepper (Vorsitzender des Kuratoriums), Herrn Dr. med. Heinz-Josef Weis (Stellvertretender Vorsitzender des Kuratoriums) und Herrn Marc A. Prüm (Mitglied des Kuratoriums) besetzt.


Übersicht Aktuelles