Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement

Ein Überblick über unsere Zertifizierungen und Kooperationen.

In deutschen Krankenhäusern ist ein Qualitätsmanagementsystem gesetzlich vorgeschrieben. Das Maria Hilf Krankenhaus Daun war seit 2004 nach pCC/ KTQ zertifiziert. Im Rahmen unseres ständigen Verbesserungsprozesses haben wir uns im Juli 2018 der Erstzertifizierung nach der Norm DIN EN ISO 9001:2015 gestellt und diese bestanden. Neben dieser Zertifizierung werden Organzentren als besondere Behandlungsschwerpunkte herausgebildet, die ihre Struktur und Qualität durch regelmäßige externe Überprüfungen durch unabhängige Experten bestätigen lassen.

Traumazentrum

Die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie hat Mitte 2013 das Maria Hilf Krankenhaus in Daun zertifiziert als "Regionales Traumazentrum für schwerverletzte Patienten" im TraumaNetzwerk DGU TNW Eifel - Mosel. Patienten mit mehreren Verletzungen müssen schnell und routiniert im Team von Spezialisten unterschiedlicher Fachdisziplinen versorgt werden. Die Behandlungswege werden regelmäßig in externen Audits durch die DGU überprüft.

euPrevent

euPrevent ist eine Initiative zur Förderung der Gesundheit innerhalb der Euregio Maas- Rhein. In dieser Initiative arbeiten mehrere Gesundheitseinrichtungen zusammen, um gemeinsam die Lebensqualität für die Einwohner der Euregio zu verbessern. 2011 schloss sich das Krankenhaus Maria Hilf Daun, als erstes Krankenhaus in Rheinland Pfalz, diesem Netzwerk an. Alle drei Jahre, wird die Qualität der Klinikhygiene überprüft und ein Qualitätssiegel vergeben.

Zertifizierung Gefäßzentrum Vulkaneifel

Zum 01. April 2016 wurde die Gefäßchirurgie im Krankenhaus Maria Hilf erfolgreich als Gefäßzentrum Vulkaneifel zertifiziert. Die Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin, in Kooperation mit der „Private Akademie DGG“, bietet seit 2003 die Möglichkeit an, Gefäßzentren zu zertifizieren. Zur Gewährleistung der mit dem Begriff „Gefäßzentrum DGG“ suggerierten Qualität ist es notwendig, personelle, apparative und therapeutische Standards zu definieren.